Home

Prinzipalmarkt Münster
Foto: Stadt Münster


Herzlich willkommen auf den Webseiten des Seniorenbeirats Telekom in Münster

Telekom Gebäude
ehemalige Niederlassung Telekom Münster Foto: KHS

Auf unseren Seiten finden Sie Informationen zu den geplanten Veranstaltungen dieses Jahres und können auch im Rückblick Bilder unserer Ausflüge ansehen.

Über die Kontaktseite können Sie Nachrichten an den Seniorenbeirat senden.

Ihre Meinung zu unseren Seiten können Sie gerne im Gästebuch eintragen.

Neue Besucher können sich hier informieren, wo was zu finden ist. Die einzelnen Bereiche unserer Website werden dort kurz erläutert.

Letzte Änderungen:

Adventsfeier am 05. Dezember 2018

Wie in den vergangenen Jahren laden wir alle Seniorinnen und Senioren der Telekom-Niederlassung und der fr. Direktionen in Münster zu unserem gemeinsamen vorweihnachtlichen Treffen ein. Angehörige, Partner und Partnerinnen sind herzlich  willkommen.
Ort: Casino der Telekom-Niederlassung am Dahlweg 100
Termin: Mittwoch 05. Dezember 2018, 15.00 Uhr.

Bei Kaffee, Tee und Beilagen wünschen wir allen Teilnehmern einen unterhaltsamen Nachmittag im Kreise der ehemaligen Kolleginnen und Kollegen.
Der Unkostenbeitrag beträgt 4,00 € pro Person.
Sie erreichen das Casino mit den Bus-Linien 1 und 9, Haltestelle Metzer Straße, und der Linie 5, Haltestelle Timmerscheidtstraße.
Für Pkw-Fahrer sind ausreichende Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe des Casinos vorhanden. Der Zugang zum Casino ist behindertengerecht.

Ihre verbindliche Anmeldung erwarten wir bis zum 01.  12. 2018 durch Überweisung dess Kostenbeitrags vvon 4,- € pro Person an
BEW-Seniorenbeirat Telekom: IBAN DE09 440 100 460 214 190 463
Bitte geben Sie unter Verwendungszweck  Ihre TelNr. und Ihr Geburtsjahr an.
Allen, die nicht teilnehmen können, wünschen wir an dieser Stelle ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest 2018 und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2019.

Anpassung der Dienst- und Versorgungsbezüge 2018/2019/2020

Die Bundesregierung hat den Entwurf eines Bundesbesoldungs- und Versorgungsanpassungsgesetzes für 2018, 2019 und 2020 beschlossen. Es dient der Erhöhung der Dienst- und Versorgungsbezüge für Bundesbeamte und Versorgungsempfänger. Die Regelungen gelten vorbehaltlich der Verabschiedung des Gesetzes durch den Deutschen Bundestag.

Die Beamtenbezüge sollen rückwirkend zum 01.03.2018 sowie zum 01.04.2019 und zum 01.03.2020 linear angehoben werden. Damit wird das Ergebnis der Tarifverhandlungen für die Tarifbeschäftigten des öffentlichen Dienstes vom 18.04.2018 zeit- und inhaltsgleich übernommen.

Der Entwurf des Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetzes 2018/2019/2020 sieht eine Besoldungserhöhung in drei Stufen vor:

  • 1. März 2018: + 2,99 Prozent
  • 1. April 2019: + 3,09 Prozent
  • 1. März 2020: + 1,06 Prozent

Die Besoldungserhöhung vermindert sich in 2018 um 0,2 Prozentpunkte gegenüber dem tariflichen Erhöhungssatz. Der Unterschiedsbetrag wird (nach § 14a Abs. 2 BBesG) der Versorgungsrücklage zugeführt.

Die Auszahlung der Besoldungserhöhung sowie der Abschlagszahlungen erfolgen vorbehaltlich der Verabschiedung des Gesetzes durch den Deutschen Bundestag mit den Oktoberbezügen 2018.

Sicherheit bei Zahlungskarten (Girocard, Debitkarte, Kreditkarte)

Volle Städte und Touristenschwerpunkte sind das ideale Umfeld für Taschendiebe.
Falls Ihnen trotz aller  Vorsichtsmaßnahmen Ihr Geldbeutel mit Bargeld und Zahlungskarten (Girocard – früher EC-Karte, Debitkarte, Kreditkarte) entwendet wurde, ist es ganz  wichtig, Ihre Karte sofort sperren zu lassen.
Das geht am schnellsten per Telefon – sofern es nicht auch gestohlen wurde!
Hier die wichtigsten Rufnummern:

Einheitlicher Sperr-Notruf
(gilt für fast alle Banken)
116 116 (aus Deutschland)
+49 116 116 ( aus dem Ausland)
Sperr-Notruf Postbank

außerhalb Geschäftszeiten für
Debitkarte, SparCard
Kreditkarten
0228 5500 5500

069 740 987
069 6657 1333

Ob Ihre Bank dem einheitlichen Sperr-Notruf 116 116 angeschlossen ist, erfahren Sie hier!
Welche Daten sollten Sie parat haben?
Konto-Nummmer und Name der Bank sind das Wichtigste.

Einen SOS-Infopass mit den für Sie wichtigen Rufnummern können Sie hier aufrufen und ausdrucken.