Persönliche Nachrichten

Veränderungen in den persönlichen Verhältnissen

Zu unserem Bedauern bekommen wir von den Unternehmen Post, Postbank und Telekom keine Mitteilungen mehr über Veränderungen in den persönlichen Verhältnissen der Seniorinnen und Senioren, wie Todesfälle, Namensänderungen und Wohnungswechsel u.a.
Wir müssen uns diese Daten anderweitig aus Zeitungsanzeigen oder sonstigen Veröffentlichungen selbst beschaffen. Es wird daher zunehmend schwieriger, unsere Betreuungsunterlagen auf dem Laufenden zu halten und beeinträchtigt unsere Arbeit sehr.

Wir dürfen Sie daher um Ihre Mitarbeit bitten und uns eingetretene bzw. bekannt gewordene Veränderungen in den persönlichen Verhältnissen mitzuteilen. Rufen Sie einfach an:
Telefon 0251-65815 oder schreiben ein Mail an info@bew-telekom-muenster.de

Für Ihr Verständnis und Ihre Bereitschaft zur Mitarbeit danken wir Ihnen recht herzlich.

Wichtig im Todesfall: Bitte die zuständige Pensionsregelungsbehörde unverzüglich telefonisch verständigen, die dann das Weitere veranlassen wird. (Anschrift und Telefonnummer finden Sie im Kopf der letzten Bezügeanzeige) . Halten Sie dabei immer die Personalnummer bereit.

Leitfaden im Todesfall
Die Beratung und Betreuung nach einemTodesfall gehört nicht zu den  Aufgaben des Seniorenbeirats.
An dieser Stelle bieten wir deshalb einen Zugang zu einem Leitfaden, der vom Betreuungswerk Stuttgart für alle Versorgungsempfänger und Rentner erstellt wurde.
Leitfaden-bei-Todesfällen